·•●Auf und davon...elas Leben in Südamerika●•·
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/ela-in-suedamerika

Gratis bloggen bei
myblog.de





CARO BERICHTET:

Hallo meine Lieben...

Nein, heute ist`s mal nicht die Ela, sondern die Caro!

Vielleicht interessiert`s Euch auch mal, wie meine ersten Eindrücke von Buenos Aires waren bzw. immer noch sind.

Ich kann Euch nur sagen, eine RIESEN Stadt. Nicht zu vergleichen mit unserem kleinen, süssen, gemütlichen, familiären Aach...aber natürlich ist`s trotzdem toll.

Ich bin Donnerstag Abend (bei Euch Nacht) hier angekommen und hatte erst mal einen kleine Hitzeschock. Als auch ICH dann gecheckt hab, in welcher Reihe ich mich zur Passkontrolle anstellen muss, hatten Ela&Ich ein sehr, sehr schönes Wiedersehen! Jaaaa und ein paar, kleine Freudentränen sind auch geflossen. Nachdem wir zwei dann auch endlich ein paar Worte herausgebracht hatten, sind wir gleich mit dem Taxi zur "Hipolito Yrigoyén"- elas zu Hause gefahren. Dort angekommen gab`s einen Willkommens-Drink von Ruth und danach bin ich gleich tot müde ins Bett gefallen.

Am Freitag haben wir die erste grosse Reise gestartet. Los ging`s mit dem Zug nach Moreno zur Granja - für mich zum ersten und für Ela zum letzten Mal. Ich war begeistert und bin`s immer noch!!! Diese Menschen sind einfach so toll. Von jedem, ganz egal von wem, wurde ich so herzlich begrüsst. Man fühlt sich auf Anhieb total wohl und dazugehörend. Bevor wir alle zusammen gemütlich n paar Stunden im Garten sassen, Mate getrunken haben und selbstgebackenes (etwas versalzenes) Brot gegessen haben (der Koch war wohl verliebt), hat mir Ela die ganze Granja mit den verschiedenen Häusern, Bereichen und Aktivitäten gezeigt. Zum Schluss gab`s dann noch jede Menge selbstgebastelte Geschenke für Ela und gaaaanz wichtig: eine adidas-Trainingsjacke() mit dem Logo der Granja als DANKESCHÖN!

Weiter ging`s dann zu Elba...auch ein wundertoller Mensch. So liebenswert und total lustig. Von ihr gab`s einen original-Elba-Hot-Dog aus ihrem kleinen Lädelchen in einer Shopping-Hall in Moreno-City. Auf dem Weg mit dem Zug nach Hause hab ich dann auch zum aller ersten Mal die andere „Seite“ von Buenos Aires erlebt. Hautnah war ich bei einem (missglückten) Rucksack-Raubüberfall-Diebstahl dabei!!! Die Rucksackinhaberin hatte ihren Rucksack an einen Hacken über ihrem Sitz gehangen (dumm!...HOLZKOPF!) und während wir langsam von einer Zugstation wegfuhren, hat doch tatsächlich ein Dieb von draussen durchs Fenster gegriffen und wollte diesen Rucksack mitreissen. Ging aber daneben...puh...da hat mich doch ein kleiner Schock durchschossen...

Abends waren wir noch mit Ilahins - dem Griechen (stellt Euch einfach Dimitrie aus "Schuh des Manitu" vor)– in einem Pub was trinken und hab versucht meine Englisch-Kenntnisse anzuwenden.

Samstag haben wir ruhig angehen lassen. Nachdem wir kräftig ausgeschlafen hatten und die letzten, verpassten Folgen von `Alles was zählt` und `Unter Uns` angeschaut hatten, sind wir zum Einkaufen und irgendwie war dann auch schon Abend. Der Abend, ich sag nur: typisch argentinisch ( noch mehr HOLZKÖPF). Jetzt versteh ich Ela und die etwas anstrengende Seite der Argentinier. Total unzuverlässig, dass geht einfach gar nicht. Jedenfalls nicht, wenn man es – wie wir – anderst gewohnt ist. Also nun zu unserem Abend-Programm: Mit dem Taxi (eine Horror-Fahrt war das!!!!) haben wir uns auf zu Nachos-Party gemacht. Ja, der nette Herr heisst Nacho (Ela hat erst gedacht wir gehen Nachos essen und wollte schon die Käsesosse mitbringen...) War sehr multi-kulturell und lustig aber so gegen vier (nachts!!) hatte ich dann schon Lust langsam mal tanzen zu gehen...nur blöd, dass sich’s die anderen Argentinier, Spanier, Kolumbianer und Kiffer dann wieder anderst überlegt haben. Wir wollten zwar an unserem PLAN festhalten – da es ja so gePLANT war – aber als sie uns dann nicht mal sagen konnten, wo wir alleine hingehen könnten haben wir den Heimweg angetreten. Und so ging auch schon der Samstagabend zu Ende.

Für Sonntag war der Ausflug auf einen grossen Markt in einer Altstadt geplant aber da uns der Regen ein Strich durch die Rechnung gemacht hat, haben wir Julia&Juan mit deutschen Spezialitäten verwöhnt. Kaiserscharrn und Rühreier mit Tomaten!? Ja richtig gelesen, so was kennen die nicht... Abends gings auch hier wieder aus: in einen Pub, in dem ich zum ersten Mal die typischen und sehr leckeren Empanadas gegessen hab...(und wir - weil der Kellner uns so toll fand - einen Drink umsonst bekommen haben- nur blöd, dass wir den zweiten nicht mehr kippen konnten und uns klammheimlich vom Acker gemacht haben).

Und heute hat der Tag (für Ela) super begonnen... Kaffee und Frühstück alà Caro ans Bett. Dafür gabs dann auch für mich eine kleine Stadttour mit der besten Reiseführerin. Zuerst gings nach La Boca zu den bunten Häusern und dann quer durchs Zentrum von Buenos Aires. Kaffee trinken im bekanntesten Kaffehaus von BSAS, kleine Presentkäufe für unsere Liebsten, Sightseeing miteingeschlossen.

Und jetzt...jetzt ist schon wieder Abend und geniessen gleich bei einem Gläschen (Fläschen) Wein unsere Zweisamkeit...hihi wir haben sehr viel Spass, wie ihr Euch denken könnt und uns geht’s super!

Also seid mir nicht böse, wenn ich meine Ela jetzt mal für mich haben will...

Hab Euch aber trotzdem gern

Ganz liebe Grüsse an alle, auch von Ela!

Eure Caro mit Eurer Ela

 

Von ela: Timo- Danke für diese wunderhübschen Filmchen!!! Tante ela hat sie schon zweimal gesehen und sich jedesmal kringelig gelacht...ich vermiss dich!!!

Glücklich und zufrieden(bis auf die Horrorfahrt...ok, den ungewohnten Fahrstil):

Unser neuer Freund- Dimitrie...äääh Ilhanis ...sorry!

Verabschiedung in der Granja...Raul und seine Frau- UND die Trainingsjacke(!!!):

Ela war so verwirrt- sie hat sogar ein Tier angefasst ohne zu kotzen!

Unser Zimmer- Picknick...in schöner Umgebung (bitte auf Ordnung achten...)

Sightseeing tour...Puerto Madero Bs. As...

Lustige Leute...


 

23.3.10 05:59
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Trezzi (23.3.10 08:31)
Wie ich zufällig auf einen Blog stoße und mir noch dabei denke "Mmmh, das wird wohl nicht DIE Caro sein" und du bist es doch^^ Sehrlustige Geschichte

Kanns kaum erwarten bis ich endlich dort bin...

grüße (momentan aus Singen)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung